Bürgermeisterorden für Rudi Babka

In jedem Jahr verleiht Michael Stock, Bürgermeister der Stadt Wegberg, den Bürgermeisterorden an verdiente Ehrenamtler im Brauchtum. In diesem Jahr wurde diese Ehre unter anderem Rudi Babka, Vorsitzender der Dorfgemeinschaft Hei on Klei, zuteil.

Babka trat 1985 in die Dorfgemeinschaft ein und feiert damit in der laufenden Session 2018/19 ein närrisches Jubiläum: 3 x 11 Jahre Mitgliedschaft bei Hei on Klei. In den darauffolgenden Jahren engagierte er sich beispiellos in den vielen Aktivitäten, die der Verein im Laufe eines Jahres durchführt. Den Willen, Verantwortung zu übernehmen, bewies er schon früh in der Dorfjugend von Hei on Klei und als Gebietsbetreuer. Mit jugendlichem Charme, der ihm übrigens bis heute geblieben ist, sorgte er schon damals immer für ein gutes Verhältnis zwischen Vorstand und Mitgliedern. 1990 wurde Rudi Babka dann – natürlich – auch Mitglied des Elferrates und übernahm zahlreiche Aufgaben im Rahmen der karnevalistischen Aktivitäten der rührigen Dorfgemeinschaft. 2010 wurde er dann zum Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft gewählt – ein Amt, das er bis heute ausübt und wohl auch noch lange ausüben wird, wie er einmal scherzhaft „drohte“: „Mich bekommt ihr nicht mehr von der Backe, den Job mache ich jetzt bis zu meinem Lebensende!“ Im Verein fand sich bis jetzt übrigens niemand, der das nicht gut finden würde…

Da hinter jedem engagierten Vereinsmenschen auch eine verständnisvolle Frau bzw. Familie stehen muss, gilt der Dank des Vereins auch Rudi Babkas Ehefrau Michaela sowie den beiden Töchtern Sophia und Anna, die ebenfalls bei Hei on Klei aktiv sind. „In einer Gemeinschaft, die das ganze Jahr mit diversen Veranstaltungen die kulturelle Entwicklung der Heimat fördert und dabei auf zahlreiche, eigenverantwortlich tätige Mitglieder zurückgreifen kann, ist Rudi Babka das verbindende Glied zu allen Teams und Gruppierungen. Mit Herz und Seele, was das Engagement betrifft, und vor allem mit dem Herz am richtigen Fleck, was den menschlichen Umgang angeht, führt und lenkt er den Verein in einer äußerst sympathischen Weise“, lobt Präsident Heribert Jackels. Obwohl – oder gerade weil – Rudi Babka selbst nie besonders erpicht auf Auszeichnungen ist, freut sich die Dorfgemeinschaft Hei on Klei mit ihm über die besondere Ehre, künftig den Bürgermeisterorden tragen zu dürfen!